Kategorien
Neoliberalismus Sozialdemokratie

Rotes Veto gegen Faymanns „One-Man-Show“

In einem offenen Brief an das SPÖ-Präsidium, geht es darum vorhandene Spielräume zu nutzen, um der Schuldenbremse „die Giftzähne zu ziehen“. In einem Kommentar der anderen betont Nikolaus Kowall: „SP-Spitzen dürfen sich nicht erspressbar machen lassen.“ Der Standard hat in der Print-Ausgabe daüber berichtet.